Darmstadt

Endlich komm ich mal dazu, den ersten Post aus Darmstadt zu erstellen. Die Filiale hier ist soweit ich das in den ersten Wochen beurteilen kann ganz gut. Kollegen sind locker und umgänglich, und nebenan ist ein tolles Center namens LOOP5, wo man richtig gut shoppen kann. Das Hotel ist allerdings nicht so besonders. In der ersten Woche war eine Schülergruppe hier, da war wenigstens noch Leben im Hotel. Aber momentan scheine ich der einzige Gast zu sein - zumindest kommt es mir so vor. Beim Frühstücksbuffet stand ich Samstag nämlich GANZ ALLEIN da! Strange!

Der erste Abend hier verlief schon abenteuerlich. Weil ich Spätschicht hatte, bin ich erst um 9 Uhr auf der Piste gewesen, um was zu Essen zu suchen. Ich bin dann nach Darmstadt City reingefahren, wo leider die meisten Restaurants schon zu hatten. Ich dann gegoogelt nach einem asiatischen Restaurant, und fand insgesamt sogar 3. Leider waren 2 schon pleite gegangen und das eine war zu. Grml. Bin dann in irgendeine kleine Seitenstraße gelaufen, wo ich dann in einer Gasse ein China Restaurant gefunden hab. Ich also rein, und da saßen 4 oder 5 ältere Araber oder Türken an einem runden Tisch und haben gequalmt und Karten gespielt. Sonst war der Laden leer und der ganze Raum war voller Qualm!  Ich bin trotzdem bis zur Theke gegangen, wo keine Sau bediente (weil einfach keiner da war!). Die kartenspielenden Typen haben nicht mal hochgeschaut als ich kam! Man ich fühlte mich wie in einem schlechten Film. Bin dann in eine kleine Pizzeria gegangen, wo ein Inder (?) hinter der Theke stand und fast schon am pennen war. Der glozte mich nur ungläubig an, als ich ne Pizza bestellt hab. Als ich bezahlen wollte, wollte der nur 5 statt der angegebenen 6.50 Euro haben...  Seeehr eigenartiger Einstand hier, aber mittlerweile ess ich nur noch in dem LOOP5 Center und hab keine Probleme mehr.

Ansonsten gilt auch hier: Arbeiten, Essen, Schlafen. Zu mehr komm ich nicht mehr. So hab ich mir das aber wirklich nicht vorgestellt, aber momentan muss ich da wohl durch. Wirklich daheim fühl ich mich hier aber nicht, und das Hotel hier hilft dabei auf keinen Fall. Naja, aber man will sich ja nicht nur beschweren, denn schließlich hab ich ja dafür genug Geld um alles wieder bei H&M zu verjubeln.

Euch allen eine schöne Woche. Ich gehe dann mal Pennen. Adieu!

31.5.11 23:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen